Press

Pressetext NMCI Conference 2017 (.doc herunterladen)

Internationale Konferenz zu Nicht-Monogamien in Wien 2017

Von 31. August bis 2. September 2017 findet an der Sigmund-Freud-Universität Wien die 2. internationale Non-Monogamies-and-Contemporary-Intimacies-Konferenz statt, die sich mit nicht-monogamen und kontemporären Beziehungsformen auseinandersetzt. Dabei werden an die 100 WissenschaftlerInnen, PsychotherapeutInnen, AktivistInnen, KünstlerInnen und Community-Mitglieder in Vorträgen, Workshops sowie in einer Ausstellung Themen rund um alternative Beziehungsformen, Sexualität, Intimität und Geschlecht behandeln.

Nach dem großen Erfolg der ersten Konferenz 2015 in Lissabon (Portugal) gelang es einem Team von WissenschafterInnen und AktivistInnen, die Folgeveranstaltung nach Österreich zu holen. In bis zu 6 parallelen Sessions werden ForscherInnen aus unterschiedlichen Disziplinen (Soziologie, Psychotherapie, Psychologie, Zeitgeschichte, Medienwissenschaft usw.), AktivistInnen und Communitymitglieder über ihre Projekte berichten und interaktive Beiträge abhalten. Themen reichen von Aspekten rund um Sexualität (z.B. Homosexualität, Asexualität, Geschlecht, Praxis, Fetisch) über Beziehungsformen (z.B. Nicht-Monogamien wie Polyamorie, Swinging oder offene Beziehungen) bis zu gesellschaftlichen Aspekten (z.B. Familie, Prostitution, Gewalt).

Als HauptrednerInnen konnten gewonnen werden: Alex Iantaffi (Therapeut mit den Schwerpunkten Gender, Sexualität, Behinderung, USA); Jingshu Zhu (Wissenschaftlerin mit den Schwerpunkten Homosexualität und Recht, NLD); Andreas Brunner (Aktivist und Wissenschaflter, Gründer von QWien, AUT); Mollena Williams (Schriftstellerin und BDSM-Aktivistin, USA); sowie Robin Bauer (Wissenschafter mit den Schwerpunkten Geschlechter- und Diversitätsforschung, GER).

Tickets können vor Ort erworben werden (gesamte Konferenz/Tagestickets regulär € 150/75, reduziert € 50/25). Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich auf der Website: https://nmciconference.wordpress.com/

Akkreditierungen

Akkreditierungen werden nach Vorlage eines gültigen Presseausweises direkt vor Ort am Information Desk ausgestellt.

Fotos

Fotos zur Veranstaltung von der Sigmund-Freud-Universität können unter Nennung des entsprechenden Copyrights direkt von der Homepage bezogen werden: https://www.sfu.ac.at/de/ueber-sfu/sfu-campus-prater/

Pressekontakt und Rückfragen

MMag. Stefan Ossmann
Universität Wien, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Telefon: +43-1-4277-41362
Mail: stefan.ossmann(at)univie.ac.at

Zur Veröffentlichung, honorarfrei. Belegexemplar oder Hinweis erbeten.

Advertisements